Abteilung Vertragspartner medikamente hauptverband

2020/07/10

Schließlich ist es wichtig zu betonen, dass sich die Analyse in erster Linie auf die Frage von Alkohol/Drogen speziell am Arbeitsplatz konzentriert (Konsum und Konsum, Begründung, Auswirkungen, bestehende Rechtsvorschriften usw.). Dennoch wird den arbeitsbedingten Auswirkungen des Alkohol-/Drogenkonsums außerhalb des Arbeitsplatzes besondere Aufmerksamkeit gewidmet, da diese Auswirkungen häufig unabhängig vom Ort des Konsums miteinander verknüpft sind. Es gibt eine Reihe von Tarifverträgen auf Unternehmens- und Sektorebene, die sich auf Prüfverfahren beziehen (hauptsächlich im Transport und im Verteidigungsbereich). Der Arbeitgeber hat das Recht, in nachgewiesenen Fällen schriftlich über die Kündigung des Arbeitsvertrags zu kündigen. In Norwegen und Portugal gibt es keine allgemeinen Rechtsvorschriften, die den Konsum von Alkohol und Drogen am Arbeitsplatz verbieten oder einschränken sollen. Finnland verfügt nur über eine Reihe von “Leitlinien für die Prävention”. In vielen Ländern ist das Thema Alkohol-/Drogenkonsumprävention am Arbeitsplatz jedoch oft nur eine Aktionslinie innerhalb umfassenderer Pläne oder Strategien. Mit anderen Worten, es ist normal, dass allgemeine öffentliche Pläne gegen Alkohol-/Drogenabhängigkeit den Arbeitsplatz als einen der Hauptziele des Arbeitsplatzes oder die Gesundheitspolitik am Arbeitsplatz zu ihren Zielen zählen. Wenn Sie ein Hauptauftragnehmer für ein vom Commonwealth finanziertes Bauprojekt sind, das für einen WRMP erforderlich ist, muss Ihr WRMP eine Arbeitstauglichkeitspolitik enthalten. Das Department of Veterans Affairs (VA) senkt die Kosten, indem es Produkte und Bezugsquellen standardisiert und gleichzeitig die Überlegungen der Kliniker für die Beschaffung hochwertiger Produkte in Einklang setzt. Die Standardisierungsverträge des National Contract Service (NCS) bieten Veteranen eine qualitativ hochwertige Kontinuität der Gesundheitsversorgung und bieten unseren Kunden der Bundesregierung konzentrierte Kaufkraft. Die NCS Pharmaceutical Division überwacht drei Programme: das Pharmaceutical Standardization Program, das Pharmaceutical Repackaging Program und das Specialty Pharmaceutical Program. Der Nachweis von Alkohol oder anderen psychoaktiven Substanzen im Blut eines Mitarbeiters am Arbeitsplatz kann für den Betroffenen erhebliche Folgen haben.

In Ländern wie der Tschechischen Republik oder Polen kann ein positives Testergebnis zur Aussetzung des Arbeitsverhältnisses und schließlich zur Beendigung des Arbeitsvertrags führen. In Malta kann je nach Unternehmen ein positives Ergebnis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses führen, oder dem Arbeitnehmer könnte die Möglichkeit gegeben werden, sich zu rehabilitieren und seine Beschäftigung wieder aufzunehmen, wenn er arbeitsfähig ist.

Related Posts with Thumbnails